Sonntag, 27. Februar 2011

Lieblingsgebäck Zimtschnecken

Unser PC bekommt auf seine alten Tagen Charakter ;)...nun konnten endlich die Fotos rübergeladen werden.


Wenn ihr mich auf meinem Backweg zum momentan absoluten Lieblingsgebäck begleiten möchtet - welches definitiv NICHT für die Ewigkeit (auch keine kleine) bestimmt ist -  dann viel Spaß!

Zimtschnecken

Für den Hefeteig brauchst Du:
850 gr Mehl
150 gr weiche Butter
100 gr Zucker (besonders toll dazu  brauner Zucker, er hat mehr Aroma)
1/2 Liter lauwarme Milch
1/2 TL Salz
1 Päckchen (42 gr) Hefe

Hefeteig kneten und dann gehen lassen. Das kann je nach Mondstellung und anderer Einflüsse wie Temperatur oder Luftfeuchtigkeit zwischen 1/2 bis 3 Stunden dauern. Er kann zu Schnecken weiterverarbeitet werden wenn er etwa auf das doppelte aufgegangen ist

Nun wird die Füllung zubereitet
Die Zutaten dafür sind:
200 gr weiche Butter (ich würde auf jeden Fall Butter nehmen und keine Margarine! Deine Geschmacksknospen danken es Dir...und deine Gesundheit auch ;) )
12 EL Zucker (auch brauner passt hier gut)
2 EL gemahlener Zimt



Jetzt wird der Teig ausgerollt. Ich nehme dafür die Hälfte des Teiges.

Jetzt die Zimtmasse aufstreichen

Nun wird das Ganze aufgerollt

Von der Rolle werden nun Scheiben abgeschnitten

Die Menge des halben Teiges passt genau auf 1 Backblech

Nach 15 bis 20 Minuten backen bei 180 Grad Ober/Unterhitze sind die superleckeren zimtigen Schnecken fertig...

Guten Appetit!

Ein paar Tipps:
-warm schmecken sie am Besten
-die Schnecken können schon am Vorabend fertiggemacht werden und in der Früh gebacken werden
-fertige (übriggebliebene) Schnecken lassen sich super einfrieren und sind im Nu aufgebacken

Das Rezept habe ich übrigens nicht selber erfunden. Es wurde vor einiger Zeit einmal in einem Blog veröffentlicht. Leider habe ich nur schnell das Rezept abgeschrieben und nicht vermerkt woher es war.
Wer es weiß gebe mir bitte Bescheid...natürlich verlinke ich dann gerne!

1 Kommentar:

  1. sehr lecker. ich liebe zimtschnecken. aber mindestens genauso beliebt sind meine mohnschnecken. wir sind alle mohnliebhaber. für dein halbes rezept nehme ich 250 g milch, 50 g gries, 100 g gemahlenen mohn und 50-10 g zucker, je nach belieben, auch gerne braunen. milch kochen, alles rein und einmal aufkochen lassen und ausquellen lassen. leicht abgekühlt auf den ausgerollten teig streichen und wie zimtschnecken aufschneiden. sehrsehr lecker, wenn man mohn mag.

    AntwortenLöschen