Mittwoch, 10. April 2013

Waldorf Inspirationen

Auch wenn es heute stürmisch ist, trotzdem lugt immer
wieder die Sonne heraus und die
Kinder genießen es draußen zu sein.
 
Eben läutete es an der Tür und meine Kleine
wollte mir einen "Schutz" zeigen...für ihr Kochzeug
 
?????
 
 
Als ich sah was sie meinte
ging mir das Herz auf...denn obwohl ich meine
Kinder nicht anthroposophisch erziehe
und die Kinder überhaupt "völlig normal" aufwachsen lasse
Mit dürren blonden Puppen und Plastiksteckwürfeln....
...ihre Fantasie haben sie auch trotz
"normalem" Kindergarten
behalten.
 
Übrigens: unten links, die Beschäftigung der anderen Kleinen
...ich habe nicht geschaut, welche Häuser gefüllt sind und welche nicht...das werden
wir ja dann morgen früh sehen.... 
 


1 Kommentar:

  1. ...tief im innern sind alle kinder noch verwurzelt und so voller wunder...auch wenn wir unseren einzigen schatz der waldorfpädagogik anvertraut haben...ich bin kein freund von "absolutismus" von jedem was und jeder wie er meint...hauptsache, das HERZ fühlt sich GUT dabei...und das fühlt nach soviel jahren immer noch richtig...gottseidank...ich freu mich, dass deine schätzchen noch ganz natürlich WUNDERVOLL sind :-)
    1000liebgrüsschen
    silke

    AntwortenLöschen